Angebote zu "Kammerorchester" (36 Treffer)

Kategorien

Shops

Rolf Schweizer: Requiem 23. Februar 1945 - für ...
10,25 € *
zzgl. 11,95 € Versand

Anlässlich des 75. Jahrestages der Zerstörung Pforzheims am 23. Februar 1945 wird das Requiem für Lebende und Tote von Rolf Schweizer aufgeführt, welches für den 50. Jahrestag der Zerstörung Pforzheims 1995 komponiert wurde. Mitwirkende: Oratorienchor, Mottentenchor, Jugendkantorei und Bachorchester Pforzheim; Südwestdeutsches Kammerorchester PforzheimMusiziert wird auf 2 Bühnen: die Hauptbühne ist auf der Empore, die 2. Bühne im Altarraum.Veranstalter: Stadt Pforzheim - Kulturamt

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Südwestdeutsches Kammerorchester u. Solist ?Moz...
35,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Das Südwestdeutsche Kammerorchester PforzheimEin frischer und packender musikalischer Zugriff und stilistische Vielfalt von der Alten bis zur Neuen Musik sind die Erkennungszeichen des Südwestdeutschen Kammerorchesters Pforzheim. Das in der Basis mit vierzehn Musikern aus sieben Nationen besetzte Ensemble ist eines der ganz wenigen ?Full-time?-Kammerorchester Europas: So wird eine außergewöhnliche Homogenität und Flexibilität des Klangbildes möglich, die auch in größerer Besetzung mit Bläsern und weiteren Streichern aus einem festen Musikerstamm erhalten bleibt.Abendkasse: 45,00 ?/ 40,00 ?

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Carte Blanche
19,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Sonntag, 28.6.2020, 19 Uhr18.15 Uhr: WerkeinführungSolist/in: wird noch bekanntgegebenSüdwestdeutsches Kammerorchester PforzheimLeitung: der neue ChefdirigentDas Programm wird noch bekanntgegebenMit ganz unterschiedlich ausgestalteten Programmen stellten sich in den Monaten Januar bis April 2019 sechs profilierte Dirigenten-Persönlichkeiten innerhalb der Konzertreihe ?Faszination Streicherklang? in der Matthäuskirche und der Schloßkirche Pforzheim vor. Publikum und Presse waren begeistert davon, welche eine programmatische und klangliche Vielfalt die aus Streichern bestehende Kernbesetzung des Kammerorchesters ermöglicht. Mit großer Spannung und Vorfreude erwarten wir nun, wer in der Nachfolge von Chefdirigenten wie dem Gründer Friedrich Tilegant, Paul Angerer, Vladislav Czarnecki, Sebastian Tewinkel und Timo Handschuh voraussichtlich noch vor dem Sommer zum neuen Künstlerischen Leiter gewählt werden wird. Für das sechste Abonnementkonzert erhält er vorab die ?Carte blanche?. Lassen Sie sich überraschen!

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Wien
19,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Sonntag, 29.3.2020, 19 Uhr18.15 Uhr: WerkeinführungSolist: Frank Dupree, Klavier und LeitungSüdwestdeutsches Kammerorchester PforzheimRichard Strauss: Introduktion des Streichersextetts aus der Oper Capriccio op. 85 Ludwig van Beethoven: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 B-Dur op. 19Franz Schubert: Sinfonie Nr. 5 B-Dur D 485Frank DupreeGeboren 1991 in Rastatt, zunächst Ausbildung als Jazz-Schlagzeuger, dann Studium bei Sontraud Speidel an der Hochschule für Musik Karlsruhe und Meisterkurse u.a. bei Emanuel Ax, Cyprien Katsaris, Stephen Kovacevich und Menahem Pressler. Preisträger von über 60 nationalen und internationalen Klavierwettbewerben, darunter 2014 einziger Preisträger beim Deutschen Musikwettbewerb. Solokonzerte u.a. mit dem London Philharmonic Orchestra, dem Orchestre de Chambre de Paris, der Meininger Hofkapelle, dem Beethoven-Orchester Bonn, der Staatskapelle Weimar, der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Minnesota Symphony, Auckland Philharmonia und dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim. Auftritte u.a. beim Schleswig-Holstein-Musik-Festival, in der Wigmore Hall London, im Konzerthaus Berlin, in der Elbphilharmonie Hamburg, im Festspielhaus Baden-Baden, im Bozar Brüssel und bei den Festivals von Verbier und Davos. Als Dirigent Assistenzen bei Sir Simon Rattle, François-Xavier Roth und Mario Venzago und als Play & Conduct-Künstler Zusammenabeit mit zahlreichen Orchestern. CDs bei Genuin und Capriccio, ausgezeichnet mit dem Opus Klassik 2018 innerhalb der Kategorie Konzerteinspielung des Jahres.Ein Konzert mit besonderer Unterstützung des Deutschen Musikrates, Künstlerliste des Deutschen MusikwettbewerbsRhapsody in SchoolFrank Dupree besucht gerne eine Schulklasse! Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Anne-Katrin Mücke: muecke@swdko-pforzheim.de

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Internationales Violinfestival junger Meister 2...
12,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Vom 05. bis 19. April 2020 präsentieren sich hochbegabte ViolinvirtuosInnen beim 22. Internationalen Festival junger Meister, veranstaltet vom Internationalen Konzertverein Bodensee e.V. und Birdmusic. Peter Vogel, Gründer und künstlerischer Leiter des Festivals, lädt zahlreiche junge GeigerInnen aus aller Welt an den Bodensee ein. Sie werden ihr Publikum in Recitals, als SolistInnen mit Orchester und in einem öffentlichen Meisterkurs begeistern. Ein erster Höhepunkt steht am Mittwoch, den 08. April 2020 im Lindauer Stadttheater an. Um 19:30 Uhr gastiert dort wie in den letzten Jahren das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim mit internationalen Preisträgern als Solisten. Unter Ihnen sind die erst 13-jährige Müncherin Maya Wichert und der 20-jährige US-Amerikaner Joshua Brown. Beide haben in 2019 große Violinwettbewerbe gewonnen. Maya Wichert, die das berühmte Violinkonzert in e-moll op. 64 von Felix Mendelssohn darbieten wird, ging im November als Siegerin aus dem Internationalen Louis Spohr Wettbewerb in Weimar hervor, während sich Joshua Brown im Juni den ersten Preis beim Internationalen Violinwettbewerb Leopold Mozart in Augsburg erspielte. Er wird passend zum Beethovenjahr die Rolle des Solisten beim Violinkonzert in D-Dur op. 61 des großen Jahresregenten übernehmen. Nach den Osterfeiertagen gastiert das Festival auch im Graf-Zeppelin-Haus in Friedrichshafen. Die Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz wird hier am Sonntag, den 19. April 2020, ab 19:00 Uhr mit internationalen PreisträgerInnen große Konzerte für Violine und Orchester präsentieren. Zu hören sein werden unter anderem der 23-jährige US-Amerikaner Stephen Waarts mit dem Violinkonzert Nr. 1 in D-Dur op. 19 von Sergej Prokofjew, die 23-jährige Cosima Soulez Lariviere aus Paris mit dem Violinkonzert d-moll op. 47 von Jean Sibelius und die 27-jährige Ioana Cristina Goicea mit dem Violinkonzert D-Dur op. 77 von Johannes Brahms. Im Rahmen eines Meisterkurses unter der Leitung von Prof. Krzysztof Wegrzyn von der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover kann man die jungen Ausnahmetalente in der ?Werkstatt? beobachten, wenn sie gemeinsam mit dem weltweit renommierten Violinpädagogen Interpretationen großer Werke erarbeiten. Der Meisterkurs findet vom 08. bis 17. April 2020 erstmals im Münzhof in Lagenargen statt. Das Internationale Violinfestival junger Meister lädt ein, die jungen GeigenvirtuosInnen umfassend zu erleben und sich von ihrem Esprit und schier unglaublichen Können begeistern zu lassen.weitere Informationen unter www.konzertverein.com und www.birdmusic.deÄnderungen vorbehalten

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Internationales Violinfestival junger Meister 2...
9,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Vom 05. bis 19. April 2020 präsentieren sich hochbegabte ViolinvirtuosInnen beim 22. Internationalen Festival junger Meister, veranstaltet vom Internationalen Konzertverein Bodensee e.V. und Birdmusic. Peter Vogel, Gründer und künstlerischer Leiter des Festivals, lädt zahlreiche junge GeigerInnen aus aller Welt an den Bodensee ein. Sie werden ihr Publikum in Recitals, als SolistInnen mit Orchester und in einem öffentlichen Meisterkurs begeistern. Ein erster Höhepunkt steht am Mittwoch, den 08. April 2020 im Lindauer Stadttheater an. Um 19:30 Uhr gastiert dort wie in den letzten Jahren das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim mit internationalen Preisträgern als Solisten. Unter Ihnen sind die erst 13-jährige Müncherin Maya Wichert und der 20-jährige US-Amerikaner Joshua Brown. Beide haben in 2019 große Violinwettbewerbe gewonnen. Maya Wichert, die das berühmte Violinkonzert in e-moll op. 64 von Felix Mendelssohn darbieten wird, ging im November als Siegerin aus dem Internationalen Louis Spohr Wettbewerb in Weimar hervor, während sich Joshua Brown im Juni den ersten Preis beim Internationalen Violinwettbewerb Leopold Mozart in Augsburg erspielte. Er wird passend zum Beethovenjahr die Rolle des Solisten beim Violinkonzert in D-Dur op. 61 des großen Jahresregenten übernehmen. Nach den Osterfeiertagen gastiert das Festival auch im Graf-Zeppelin-Haus in Friedrichshafen. Die Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz wird hier am Sonntag, den 19. April 2020, ab 19:00 Uhr mit internationalen PreisträgerInnen große Konzerte für Violine und Orchester präsentieren. Zu hören sein werden unter anderem der 23-jährige US-Amerikaner Stephen Waarts mit dem Violinkonzert Nr. 1 in D-Dur op. 19 von Sergej Prokofjew, die 23-jährige Cosima Soulez Lariviere aus Paris mit dem Violinkonzert d-moll op. 47 von Jean Sibelius und die 27-jährige Ioana Cristina Goicea mit dem Violinkonzert D-Dur op. 77 von Johannes Brahms. Im Rahmen eines Meisterkurses unter der Leitung von Prof. Krzysztof Wegrzyn von der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover kann man die jungen Ausnahmetalente in der ?Werkstatt? beobachten, wenn sie gemeinsam mit dem weltweit renommierten Violinpädagogen Interpretationen großer Werke erarbeiten. Der Meisterkurs findet vom 08. bis 17. April 2020 erstmals im Münzhof in Lagenargen statt. Das Internationale Violinfestival junger Meister lädt ein, die jungen GeigenvirtuosInnen umfassend zu erleben und sich von ihrem Esprit und schier unglaublichen Können begeistern zu lassen.weitere Informationen unter www.konzertverein.com und www.birdmusic.deÄnderungen vorbehalten

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Verbrannte Bücher, verfemte Komponisten, Hörbuc...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Entartete Kunst, volksschädigende Literatur, undeutsche Musik: Bereits 1933 gab es öffentliche Bücherverbrennungen. Es waren die humanistisch-pazifistischen und demokratischen Inhalte und/oder die jüdische Herkunft der Autoren und Künstler, die die Nazis so reagieren ließen. Iris Berben und das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim haben ein Programm aus diesen Werken zusammengestellt: Große Literatur und unsterbliche, bewegende Musik. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Iris Berben. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/dorn/000091/bk_dorn_000091_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Konzert fuer Violine Nr4 KV218, Divertim
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Lucey (Sopr), Suedwestdeustches Kammerorchester Pforzheim, Dent

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Konzert fuer Cello G474 G478 G481 G483 V
3,54 € *
ggf. zzgl. Versand

Julius Berger (Vc), Suedwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim, Vladislav Czarnecki (Dir)

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot