Angebote zu "Fuer" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

abnobaVISCUM® Pini 20 mg Ampullen 8 St Ampullen
Bestseller
72,37 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist abnobaVISCUM und wofür wird es angewendet? abnobaVISCUM ist ein anthroposophisches Arzneimittel zur erweiterten Behandlung bei Geschwulstkrankheiten. Anwendungsgebiete: Gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis wird abnobaVISCUM angewendet, um bei Erwachsenen die Form- und Integrationskräfte zur Auflösung und Wiedereingliederung verselbständigter Wachstumsprozesse anzuregen, z.B. bei bösartigen Geschwulstkrankheiten, auch mit begleitenden Störungen der blutbildenden Organe bei gutartigen Geschwulstkrankheiten zur Vorbeugung gegen Rückfälle (Rezidivprophylaxe) nach Geschwulstoperationen bei Vorstufen bestimmter Krebserkrankungen (definierte Präkanzerosen) Wie ist abnobaVISCUM anzuwenden? Art der Anwendung: Die subkutane Injektion sollte nach Möglichkeit in Tumor - bzw. Metastasennähe, ansonsten an stets wechselnden Körperstellen (unterschiedliche Stellen im Bauchbereich, ggf. Oberschenkel oder Oberarm) erfolgen. Nicht in entzündete Hautbereiche oder Bestrahlungsfelder injizieren. Es ist auf streng subkutane Injektionstechnik zu achten. Vorsichtshalber wird empfohlen, abnobaVISCUM nicht mit anderen Arzneimitteln in einer Spritze aufzuziehen. Nach Säuberung der Einstichstelle (z.B. durch Abreiben mit 70%igem Alkohol) eine Hautfalte bilden und die Injektionsnadel schräg einstechen. Den Spritzenstempel leicht zurückziehen. Sollte Blut erscheinen, wurde ein Blutgefäß getroffen. Die Injektion in diesem Fall an einer anderen Stelle wiederholen. Wenn kein Blut erscheint, langsam injizieren, anschließend die Nadel herausziehen und auf die Einstichstelle kurz mit einem Tupfer drücken. Es wird in jedem Fall empfohlen, die Injektionstechnik durch eine darin erfahrene Person zu erlernen. Ampullen sind unmittelbar nach dem Öffnen zu injizieren. Angebrochene Ampullen dürfen nicht mehr für eine spätere Injektion verwendet werden. Nur die Potenzstufen D 10, D 20 und D 30: Für die Potenzstufen D 10, D 20 und D 30 kann in besonderen Fällen die erforderliche Dosis einer Infusionslösung zugemischt (physiologische Kochsalzlösung oder 5%- ige Glukoselösung) und langsam intravenös infundiert werden. Die Infusionsdauer sollte für 250 ml mindestens 90 min. dauern. Dosierung und Häufigkeit richten sich nach der jeweiligen körperlichen Verfassung und werden individuell von Ihrem Arzt festgelegt. Dosierung und Häufigkeit der Anwendung: Einleitungsphase: Soweit nicht anders angegeben, erfolgt die Dosierung stets mit 1 ml der Injektionslösung der angegebenen Stärke bzw. Potenzstufe. Sie sollten die Behandlung mit der Stärke 0,02 mg dreimal wöchentlich beginnen (für die Stärken 0,02 mg, 0,2 mg, 2 mg, 20 mg und Potenzstufe D 6) und dann solange vorsichtig mit den nächst höheren Dosen stufenweise weiterführen, bis Sie die optimale Dosis erreicht haben. Die Dosierung erfolgt grundsätzlich individuell nach Anweisung des Arztes und richtet sich nach Ihrer Reaktionslage. Die Potenzstufen D 10 – D 30 sind nach individueller Indikationsstellung anzuwenden. Die optimale Konzentration bzw. Dosis muss individuell ermittelt werden. Hierzu sind nach heutigem Wissensstand folgende Reaktionen zu beachten, die einzeln oder in Kombination auftreten können: a) Änderung des subjektiven Befindens: Besserung des Allgemeinbefindens (Zunahme von Appetit und Gewicht, Normalisierung von Schlaf, Wärmeempfinden und Leistungsfähigkeit) und der psychischen Befindlichkeit (Aufhellung der Stimmungslage, Zunahme von Lebensmut und Initiativfähigkeit) sowie eine Linderung von Schmerzzuständen zeigen Ihnen, dass Sie im wirksamen Bereich dosieren. Am Injektionstag eventuell auftretende Abgeschlagenheit, Frösteln, allgemeines Krankheitsgefühl, Kopfschmerzen und kurzzeitige Schwindelgefühle sind keine Zeichen von Unverträglichkeit, sondern weisen auf eine wirksame, möglicherweise schon zu hohe Dosierung hin. Wenn diese Erscheinungen am Folgetag noch nicht abgeklungen sind oder ein tolerables Maß übersteigen, sollte die Stärke bzw. Dosis reduziert werden. b) Temperaturreaktion: Eine Temperaturreaktion in Form eines überdurchschnittlichen Anstiegs der Körpertemperatur wenige Stunden nach Injektion, in Form einer Wiederherstellung der physiologischen Morgen-/Abend-Differenz von mindestens 0,5°C oder ein Anstieg des mittleren Temperaturniveaus unter der Behandlung. Bei Tumorfieber wird dagegen mit niedrigen Konzentrationen eine Normalisierung und Rhythmisierung der Kerntemperatur angestrebt. c) Immunologische Reaktion: Ihr Arzt kann durch Laboruntersuchungen Ihres Blutes eine positive Reaktion Ihres Immunsystems feststellen. Dies kann beispielsweise durch einen Anstieg bestimmter weißer Blutkörperchen (Lymphozyten und Eosinophile) im Blut und durch Besserung des zellulären Immunstatus im Recall-Antigen-Test bzw. bei der Bestimmung der Lymphozyten-Subpopulationen nachgewiesen werden. d) Lokale Entzündungsreaktion: An der Injektionsstelle erfolgt eine Lokalreaktion. Diese sollte nicht größer als 5 cm im Durchmesser sein. Erhaltungsphase: Soweit nicht anders verordnet: Die individuelle Dosis kann schon bei der Stärke 0,02 mg vorliegen. Andernfalls erhöhen Sie die Konzentration stufenweise auf Stärke 0,2 mg, 2 mg und 20 mg mit jeweils 2 – 3 Injektionen pro Woche. Da beim Übergang von einer Stärke auf die nächst höhere heftige Reaktionen auftreten können, sollte zunächst nur eine halbe Ampulle der nächst höheren Konzentration injiziert werden. Falls schon bei der Stärke 0,02 mg zu starke Reaktionen auftreten, sollten Sie auf die Potenzstufe D 6 übergehen. Falls auch hier zu starke Reaktionen auftreten, sollten Sie nur ein Drittel der Ampulle verwenden, auf D 10 oder auf abnobaVISCUM eines anderen Wirtsbaumes wechseln. In den oben genannten Fällen wird die Anwendung von 0,5 ml bzw. 0,3 ml abnobaVISCUM mit Hilfe einer skalierten 1 ml-Spritze empfohlen. Während einer Strahlen-, Chemo- oder Hormontherapie oder nach einer Operation kann sich Ihre individuelle Reaktionslage verändern und so eine Dosisanpassung erforderlich machen. Mit der so ermittelten optimalen individuellen Konzentration bzw. Dosis wird die Behandlung fortgesetzt. Zur Vermeidung von Gewöhnungseffekten empfiehlt sich eine rhythmische Anwendung in Form von: Abwechslung mit geringeren Konzentrationen bzw. Dosen in Form auf- und evtl. auch absteigender Dosierungen oder eine erneute Rhythmisierung der Injektionsintervalle vorzunehmen. In Abständen von 3 – 6 Monaten sollte die Dosierung anhand der Patientenreaktion sowie des Tumorverhaltens überprüft werden. Dosierung bei eingeschränkter Nierenfunktion: Für konkrete Dosierungsempfehlungen bei eingeschränkter Nierenfunktion gibt es keine hinreichenden Daten. Allgemeine Erfahrungen haben bisher keine Notwendigkeit einer Dosisanpassung erkennen lassen. Dauer der Anwendung: Die Dauer der Behandlung ist prinzipiell nicht begrenzt. Sie wird von Ihrem Arzt festgelegt und richtet sich nach dem jeweiligen Risiko für ein Tumorrezidiv (Wiederauftreten eines gleichartigen Tumors nach vorausgegangener Behandlung) und nach Ihrem individuellen Befinden bzw. Befund. Sie sollte mehrere Jahre betragen, wobei in der Regel Pausen in zunehmender Länge eingelegt werden. Anwendungsfehler: Wenn Sie eine größere Menge abnobaVISCUM angewendet haben, als Sie sollten, können Reaktionen, wie sie unter Nebenwirkungen beschrieben sind, auftreten. Die nächste Injektion sollte dann erst nach Abklingen dieser Symptome und in reduzierter Dosierung erfolgen. Wenn Sie eine Anwendung von abnobaVISCUM vergessen haben, folgen Sie für die weiteren Injektionen Ihrem normalen Therapieplan. Wenn Sie die Anwendung von abnobaVISCUM abbrechen, müssen Sie bei Neubeginn der Therapie wieder mit der niedrigen Anfangsdosierung beginnen. Was abnobaVISCUM enthält: Der Wirkstoff ist 1 ml Auszug aus frischem Kiefernmistelkraut (Pflanze zu Auszug = 1:50). Auszugsmittel: Natriummonohydrogenphosphat-Dihydrat, Ascorbinsäure, Wasser für Injektionszwecke (2,03:0,34:97,63) Sonstige Bestandteile: keine Die Stärke in mg gibt die Menge an frischem Pflanzenmaterial an, welche zur Herstellung von 1 Ampulle abnobaVISCUM des bestimmten Wirtsbaumes eingesetzt wurde. Bsp.: abnobaVISCUM Pini 20 mg enthält in einer Ampulle einen Auszug aus 20 mg frischem Kiefernmistelkraut. Hersteller: ABNOBA GmbH Hohenzollernstr. 16 D-75177 Pforzheim

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Romantische Ballonfahrt Raum Karlsruhe fuer 2
798,90 € *
zzgl. 4,00 € Versand

Hier entdecken Sie die schoenen Ecken rund um Karlsruhe und Pforzheim aus der Luft! Denn mit einem erfahrenen Piloten geht es fuer Sie und Ihre Begleitung im Ballon hoch hinaus. Im Weidenkorb scheint die Zeit still zu stehen und Sie schweben lautlos dahin. Von oben geniessen Sie die atemberaubende Aussicht auf die idyllische Landschaft Nordbadens. Nachdem Sie dann wieder festen Boden unter den Fuessen haben, warten neben der Ballonfahrertaufe auch noch ein leckerer Sekt und Fingerfood auf Sie. Schweben Sie auf und davon und seien Sie hin und weg von der Faszination Ballonfahren! DE,Baden-Württemberg,Karlsruhe,76133;DE,Baden-Württemberg,Pforzheim,75172;

Anbieter: Jochen Schweizer ...
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
abnobaVISCUM® Pini 20 mg Ampullen 48 St Ampullen
Empfehlung
351,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist abnobaVISCUM und wofür wird es angewendet? abnobaVISCUM ist ein anthroposophisches Arzneimittel zur erweiterten Behandlung bei Geschwulstkrankheiten. Anwendungsgebiete: Gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis wird abnobaVISCUM angewendet, um bei Erwachsenen die Form- und Integrationskräfte zur Auflösung und Wiedereingliederung verselbständigter Wachstumsprozesse anzuregen, z.B. bei bösartigen Geschwulstkrankheiten, auch mit begleitenden Störungen der blutbildenden Organe bei gutartigen Geschwulstkrankheiten zur Vorbeugung gegen Rückfälle (Rezidivprophylaxe) nach Geschwulstoperationen bei Vorstufen bestimmter Krebserkrankungen (definierte Präkanzerosen) Wie ist abnobaVISCUM anzuwenden? Art der Anwendung: Die subkutane Injektion sollte nach Möglichkeit in Tumor - bzw. Metastasennähe, ansonsten an stets wechselnden Körperstellen (unterschiedliche Stellen im Bauchbereich, ggf. Oberschenkel oder Oberarm) erfolgen. Nicht in entzündete Hautbereiche oder Bestrahlungsfelder injizieren. Es ist auf streng subkutane Injektionstechnik zu achten. Vorsichtshalber wird empfohlen, abnobaVISCUM nicht mit anderen Arzneimitteln in einer Spritze aufzuziehen. Nach Säuberung der Einstichstelle (z.B. durch Abreiben mit 70%igem Alkohol) eine Hautfalte bilden und die Injektionsnadel schräg einstechen. Den Spritzenstempel leicht zurückziehen. Sollte Blut erscheinen, wurde ein Blutgefäß getroffen. Die Injektion in diesem Fall an einer anderen Stelle wiederholen. Wenn kein Blut erscheint, langsam injizieren, anschließend die Nadel herausziehen und auf die Einstichstelle kurz mit einem Tupfer drücken. Es wird in jedem Fall empfohlen, die Injektionstechnik durch eine darin erfahrene Person zu erlernen. Ampullen sind unmittelbar nach dem Öffnen zu injizieren. Angebrochene Ampullen dürfen nicht mehr für eine spätere Injektion verwendet werden. Nur die Potenzstufen D 10, D 20 und D 30: Für die Potenzstufen D 10, D 20 und D 30 kann in besonderen Fällen die erforderliche Dosis einer Infusionslösung zugemischt (physiologische Kochsalzlösung oder 5%- ige Glukoselösung) und langsam intravenös infundiert werden. Die Infusionsdauer sollte für 250 ml mindestens 90 min. dauern. Dosierung und Häufigkeit richten sich nach der jeweiligen körperlichen Verfassung und werden individuell von Ihrem Arzt festgelegt. Dosierung und Häufigkeit der Anwendung: Einleitungsphase: Soweit nicht anders angegeben, erfolgt die Dosierung stets mit 1 ml der Injektionslösung der angegebenen Stärke bzw. Potenzstufe. Sie sollten die Behandlung mit der Stärke 0,02 mg dreimal wöchentlich beginnen (für die Stärken 0,02 mg, 0,2 mg, 2 mg, 20 mg und Potenzstufe D 6) und dann solange vorsichtig mit den nächst höheren Dosen stufenweise weiterführen, bis Sie die optimale Dosis erreicht haben. Die Dosierung erfolgt grundsätzlich individuell nach Anweisung des Arztes und richtet sich nach Ihrer Reaktionslage. Die Potenzstufen D 10 – D 30 sind nach individueller Indikationsstellung anzuwenden. Die optimale Konzentration bzw. Dosis muss individuell ermittelt werden. Hierzu sind nach heutigem Wissensstand folgende Reaktionen zu beachten, die einzeln oder in Kombination auftreten können: a) Änderung des subjektiven Befindens: Besserung des Allgemeinbefindens (Zunahme von Appetit und Gewicht, Normalisierung von Schlaf, Wärmeempfinden und Leistungsfähigkeit) und der psychischen Befindlichkeit (Aufhellung der Stimmungslage, Zunahme von Lebensmut und Initiativfähigkeit) sowie eine Linderung von Schmerzzuständen zeigen Ihnen, dass Sie im wirksamen Bereich dosieren. Am Injektionstag eventuell auftretende Abgeschlagenheit, Frösteln, allgemeines Krankheitsgefühl, Kopfschmerzen und kurzzeitige Schwindelgefühle sind keine Zeichen von Unverträglichkeit, sondern weisen auf eine wirksame, möglicherweise schon zu hohe Dosierung hin. Wenn diese Erscheinungen am Folgetag noch nicht abgeklungen sind oder ein tolerables Maß übersteigen, sollte die Stärke bzw. Dosis reduziert werden. b) Temperaturreaktion: Eine Temperaturreaktion in Form eines überdurchschnittlichen Anstiegs der Körpertemperatur wenige Stunden nach Injektion, in Form einer Wiederherstellung der physiologischen Morgen-/Abend-Differenz von mindestens 0,5°C oder ein Anstieg des mittleren Temperaturniveaus unter der Behandlung. Bei Tumorfieber wird dagegen mit niedrigen Konzentrationen eine Normalisierung und Rhythmisierung der Kerntemperatur angestrebt. c) Immunologische Reaktion: Ihr Arzt kann durch Laboruntersuchungen Ihres Blutes eine positive Reaktion Ihres Immunsystems feststellen. Dies kann beispielsweise durch einen Anstieg bestimmter weißer Blutkörperchen (Lymphozyten und Eosinophile) im Blut und durch Besserung des zellulären Immunstatus im Recall-Antigen-Test bzw. bei der Bestimmung der Lymphozyten-Subpopulationen nachgewiesen werden. d) Lokale Entzündungsreaktion: An der Injektionsstelle erfolgt eine Lokalreaktion. Diese sollte nicht größer als 5 cm im Durchmesser sein. Erhaltungsphase: Soweit nicht anders verordnet: Die individuelle Dosis kann schon bei der Stärke 0,02 mg vorliegen. Andernfalls erhöhen Sie die Konzentration stufenweise auf Stärke 0,2 mg, 2 mg und 20 mg mit jeweils 2 – 3 Injektionen pro Woche. Da beim Übergang von einer Stärke auf die nächst höhere heftige Reaktionen auftreten können, sollte zunächst nur eine halbe Ampulle der nächst höheren Konzentration injiziert werden. Falls schon bei der Stärke 0,02 mg zu starke Reaktionen auftreten, sollten Sie auf die Potenzstufe D 6 übergehen. Falls auch hier zu starke Reaktionen auftreten, sollten Sie nur ein Drittel der Ampulle verwenden, auf D 10 oder auf abnobaVISCUM eines anderen Wirtsbaumes wechseln. In den oben genannten Fällen wird die Anwendung von 0,5 ml bzw. 0,3 ml abnobaVISCUM mit Hilfe einer skalierten 1 ml-Spritze empfohlen. Während einer Strahlen-, Chemo- oder Hormontherapie oder nach einer Operation kann sich Ihre individuelle Reaktionslage verändern und so eine Dosisanpassung erforderlich machen. Mit der so ermittelten optimalen individuellen Konzentration bzw. Dosis wird die Behandlung fortgesetzt. Zur Vermeidung von Gewöhnungseffekten empfiehlt sich eine rhythmische Anwendung in Form von: Abwechslung mit geringeren Konzentrationen bzw. Dosen in Form auf- und evtl. auch absteigender Dosierungen oder eine erneute Rhythmisierung der Injektionsintervalle vorzunehmen. In Abständen von 3 – 6 Monaten sollte die Dosierung anhand der Patientenreaktion sowie des Tumorverhaltens überprüft werden. Dosierung bei eingeschränkter Nierenfunktion: Für konkrete Dosierungsempfehlungen bei eingeschränkter Nierenfunktion gibt es keine hinreichenden Daten. Allgemeine Erfahrungen haben bisher keine Notwendigkeit einer Dosisanpassung erkennen lassen. Dauer der Anwendung: Die Dauer der Behandlung ist prinzipiell nicht begrenzt. Sie wird von Ihrem Arzt festgelegt und richtet sich nach dem jeweiligen Risiko für ein Tumorrezidiv (Wiederauftreten eines gleichartigen Tumors nach vorausgegangener Behandlung) und nach Ihrem individuellen Befinden bzw. Befund. Sie sollte mehrere Jahre betragen, wobei in der Regel Pausen in zunehmender Länge eingelegt werden. Anwendungsfehler: Wenn Sie eine größere Menge abnobaVISCUM angewendet haben, als Sie sollten, können Reaktionen, wie sie unter Nebenwirkungen beschrieben sind, auftreten. Die nächste Injektion sollte dann erst nach Abklingen dieser Symptome und in reduzierter Dosierung erfolgen. Wenn Sie eine Anwendung von abnobaVISCUM vergessen haben, folgen Sie für die weiteren Injektionen Ihrem normalen Therapieplan. Wenn Sie die Anwendung von abnobaVISCUM abbrechen, müssen Sie bei Neubeginn der Therapie wieder mit der niedrigen Anfangsdosierung beginnen. Was abnobaVISCUM enthält: Der Wirkstoff ist 1 ml Auszug aus frischem Kiefernmistelkraut (Pflanze zu Auszug = 1:50). Auszugsmittel: Natriummonohydrogenphosphat-Dihydrat, Ascorbinsäure, Wasser für Injektionszwecke (2,03:0,34:97,63) Sonstige Bestandteile: keine Die Stärke in mg gibt die Menge an frischem Pflanzenmaterial an, welche zur Herstellung von 1 Ampulle abnobaVISCUM des bestimmten Wirtsbaumes eingesetzt wurde. Bsp.: abnobaVISCUM Pini 20 mg enthält in einer Ampulle einen Auszug aus 20 mg frischem Kiefernmistelkraut. Hersteller: ABNOBA GmbH Hohenzollernstr. 16 D-75177 Pforzheim

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Mundharmonika Workshop in Pforzheim
89,90 € *
zzgl. 4,00 € Versand

Wenn Sie das erste Lied erkennbar auf Ihrer neuen Mundharmonika spielen koennen, werden Sie strahlen. Es ist nicht schwer, wenn Sie von einem erfahrenen Lehrer in die Kunst der richtigen Atemtechnik eingefuehrt werden. Das Mundharmonika-Spielen wird fuer Sie in Zukunft kein Buch mit sieben Siegeln sein. Sie bekommen eine Hohner Mundharmonika, eine Menge Lerntipps, und ab sofort tragen Sie mit Ihrem Instrument im Taschenformat immer Ihr eigenes, kleines Orchester bei sich. Sie werden Spass dran haben, zuerst einfache Melodien zu spielen und sich spaeter immer wieder Neues selbst beizubringen.DE,Baden-Württemberg,Pforzheim,75177;

Anbieter: Jochen Schweizer ...
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
abnobaVISCUM Crataegi 2 mg Ampullen 8 St Ampullen
Topseller
60,45 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist abnobaVISCUM und wofür wird es angewendet? abnobaVISCUM ist ein anthroposophisches Arzneimittel zur erweiterten Behandlung bei Geschwulstkrankheiten. Anwendungsgebiete: Gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis wird abnobaVISCUM angewendet, um bei Erwachsenen die Form- und Integrationskräfte zur Auflösung und Wiedereingliederung verselbständigter Wachstumsprozesse anzuregen, z.B. bei bösartigen Geschwulstkrankheiten, auch mit begleitenden Störungen der blutbildenden Organe bei gutartigen Geschwulstkrankheiten zur Vorbeugung gegen Rückfälle (Rezidivprophylaxe) nach Geschwulstoperationen bei Vorstufen bestimmter Krebserkrankungen (definierte Präkanzerosen) Wie ist abnobaVISCUM anzuwenden? Art der Anwendung: Die subkutane Injektion sollte nach Möglichkeit in Tumor - bzw. Metastasennähe, ansonsten an stets wechselnden Körperstellen (unterschiedliche Stellen im Bauchbereich, ggf. Oberschenkel oder Oberarm) erfolgen. Nicht in entzündete Hautbereiche oder Bestrahlungsfelder injizieren. Es ist auf streng subkutane Injektionstechnik zu achten. Vorsichtshalber wird empfohlen, abnobaVISCUM nicht mit anderen Arzneimitteln in einer Spritze aufzuziehen. Nach Säuberung der Einstichstelle (z.B. durch Abreiben mit 70%igem Alkohol) eine Hautfalte bilden und die Injektionsnadel schräg einstechen. Den Spritzenstempel leicht zurückziehen. Sollte Blut erscheinen, wurde ein Blutgefäß getroffen. Die Injektion in diesem Fall an einer anderen Stelle wiederholen. Wenn kein Blut erscheint, langsam injizieren, anschließend die Nadel herausziehen und auf die Einstichstelle kurz mit einem Tupfer drücken. Es wird in jedem Fall empfohlen, die Injektionstechnik durch eine darin erfahrene Person zu erlernen. Ampullen sind unmittelbar nach dem Öffnen zu injizieren. Angebrochene Ampullen dürfen nicht mehr für eine spätere Injektion verwendet werden. Nur die Potenzstufen D 10, D 20 und D 30: Für die Potenzstufen D 10, D 20 und D 30 kann in besonderen Fällen die erforderliche Dosis einer Infusionslösung zugemischt (physiologische Kochsalzlösung oder 5%- ige Glukoselösung) und langsam intravenös infundiert werden. Die Infusionsdauer sollte für 250 ml mindestens 90 min. dauern. Dosierung und Häufigkeit richten sich nach der jeweiligen körperlichen Verfassung und werden individuell von Ihrem Arzt festgelegt. Dosierung und Häufigkeit der Anwendung: Einleitungsphase: Soweit nicht anders angegeben, erfolgt die Dosierung stets mit 1 ml der Injektionslösung der angegebenen Stärke bzw. Potenzstufe. Sie sollten die Behandlung mit der Stärke 0,02 mg dreimal wöchentlich beginnen (für die Stärken 0,02 mg, 0,2 mg, 2 mg, 20 mg und Potenzstufe D 6) und dann solange vorsichtig mit den nächst höheren Dosen stufenweise weiterführen, bis Sie die optimale Dosis erreicht haben. Die Dosierung erfolgt grundsätzlich individuell nach Anweisung des Arztes und richtet sich nach Ihrer Reaktionslage. Die Potenzstufen D 10 – D 30 sind nach individueller Indikationsstellung anzuwenden. Die optimale Konzentration bzw. Dosis muss individuell ermittelt werden. Hierzu sind nach heutigem Wissensstand folgende Reaktionen zu beachten, die einzeln oder in Kombination auftreten können: a) Änderung des subjektiven Befindens: Besserung des Allgemeinbefindens (Zunahme von Appetit und Gewicht, Normalisierung von Schlaf, Wärmeempfinden und Leistungsfähigkeit) und der psychischen Befindlichkeit (Aufhellung der Stimmungslage, Zunahme von Lebensmut und Initiativfähigkeit) sowie eine Linderung von Schmerzzuständen zeigen Ihnen, dass Sie im wirksamen Bereich dosieren. Am Injektionstag eventuell auftretende Abgeschlagenheit, Frösteln, allgemeines Krankheitsgefühl, Kopfschmerzen und kurzzeitige Schwindelgefühle sind keine Zeichen von Unverträglichkeit, sondern weisen auf eine wirksame, möglicherweise schon zu hohe Dosierung hin. Wenn diese Erscheinungen am Folgetag noch nicht abgeklungen sind oder ein tolerables Maß übersteigen, sollte die Stärke bzw. Dosis reduziert werden. b) Temperaturreaktion: Eine Temperaturreaktion in Form eines überdurchschnittlichen Anstiegs der Körpertemperatur wenige Stunden nach Injektion, in Form einer Wiederherstellung der physiologischen Morgen-/Abend-Differenz von mindestens 0,5°C oder ein Anstieg des mittleren Temperaturniveaus unter der Behandlung. Bei Tumorfieber wird dagegen mit niedrigen Konzentrationen eine Normalisierung und Rhythmisierung der Kerntemperatur angestrebt. c) Immunologische Reaktion: Ihr Arzt kann durch Laboruntersuchungen Ihres Blutes eine positive Reaktion Ihres Immunsystems feststellen. Dies kann beispielsweise durch einen Anstieg bestimmter weißer Blutkörperchen (Lymphozyten und Eosinophile) im Blut und durch Besserung des zellulären Immunstatus im Recall-Antigen-Test bzw. bei der Bestimmung der Lymphozyten-Subpopulationen nachgewiesen werden. d) Lokale Entzündungsreaktion: An der Injektionsstelle erfolgt eine Lokalreaktion. Diese sollte nicht größer als 5 cm im Durchmesser sein. Erhaltungsphase: Soweit nicht anders verordnet: Die individuelle Dosis kann schon bei der Stärke 0,02 mg vorliegen. Andernfalls erhöhen Sie die Konzentration stufenweise auf Stärke 0,2 mg, 2 mg und 20 mg mit jeweils 2 – 3 Injektionen pro Woche. Da beim Übergang von einer Stärke auf die nächst höhere heftige Reaktionen auftreten können, sollte zunächst nur eine halbe Ampulle der nächst höheren Konzentration injiziert werden. Falls schon bei der Stärke 0,02 mg zu starke Reaktionen auftreten, sollten Sie auf die Potenzstufe D 6 übergehen. Falls auch hier zu starke Reaktionen auftreten, sollten Sie nur ein Drittel der Ampulle verwenden, auf D 10 oder auf abnobaVISCUM eines anderen Wirtsbaumes wechseln. In den oben genannten Fällen wird die Anwendung von 0,5 ml bzw. 0,3 ml abnobaVISCUM mit Hilfe einer skalierten 1 ml-Spritze empfohlen. Während einer Strahlen-, Chemo- oder Hormontherapie oder nach einer Operation kann sich Ihre individuelle Reaktionslage verändern und so eine Dosisanpassung erforderlich machen. Mit der so ermittelten optimalen individuellen Konzentration bzw. Dosis wird die Behandlung fortgesetzt. Zur Vermeidung von Gewöhnungseffekten empfiehlt sich eine rhythmische Anwendung in Form von: Abwechslung mit geringeren Konzentrationen bzw. Dosen in Form auf- und evtl. auch absteigender Dosierungen oder eine erneute Rhythmisierung der Injektionsintervalle vorzunehmen. In Abständen von 3 – 6 Monaten sollte die Dosierung anhand der Patientenreaktion sowie des Tumorverhaltens überprüft werden. Dosierung bei eingeschränkter Nierenfunktion: Für konkrete Dosierungsempfehlungen bei eingeschränkter Nierenfunktion gibt es keine hinreichenden Daten. Allgemeine Erfahrungen haben bisher keine Notwendigkeit einer Dosisanpassung erkennen lassen. Dauer der Anwendung: Die Dauer der Behandlung ist prinzipiell nicht begrenzt. Sie wird von Ihrem Arzt festgelegt und richtet sich nach dem jeweiligen Risiko für ein Tumorrezidiv (Wiederauftreten eines gleichartigen Tumors nach vorausgegangener Behandlung) und nach Ihrem individuellen Befinden bzw. Befund. Sie sollte mehrere Jahre betragen, wobei in der Regel Pausen in zunehmender Länge eingelegt werden. Anwendungsfehler: Wenn Sie eine größere Menge abnobaVISCUM angewendet haben, als Sie sollten, können Reaktionen, wie sie unter Nebenwirkungen beschrieben sind, auftreten. Die nächste Injektion sollte dann erst nach Abklingen dieser Symptome und in reduzierter Dosierung erfolgen. Wenn Sie eine Anwendung von abnobaVISCUM vergessen haben, folgen Sie für die weiteren Injektionen Ihrem normalen Therapieplan. Wenn Sie die Anwendung von abnobaVISCUM abbrechen, müssen Sie bei Neubeginn der Therapie wieder mit der niedrigen Anfangsdosierung beginnen. Weitere Informationen Was abnobaVISCUM enthält: Der Wirkstoff ist 0,1 ml Auszug aus frischem Weißdornmistelkraut (Pflanze zu Auszug = 1:50). Auszugsmittel: Natriummonohydrogenphosphat-Dihydrat, Ascorbinsäure, Wasser für Injektionszwecke (2,03:0,34:97,63) Sonstige Bestandteile: Natriummonohydrogenphosphat-Dihydrat, Ascorbinsäure, Wasser für Injektionszwecke Die Stärke in mg gibt die Menge an frischem Pflanzenmaterial an, welche zur Herstellung von 1 Ampulle abnobaVISCUM des bestimmten Wirtsbaumes eingesetzt wurde. Bsp.: abnobaVISCUM Crataegi 2 mg enthält in einer Ampulle einen Auszug aus 2 mg frischem Weißdornmistelkraut. Hersteller: ABNOBA GmbH Hohenzollernstr. 16 D-75177 Pforzheim

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Romantikwochenende fuer 2
199,90 € *
zzgl. 4,00 € Versand

Der Alltag hat euch eingeholt? Dann ist es Zeit fuer eine gemeinsame Auszeit! Ein Romantikwochenende fuer zwei kommt euch da bestimmt gelegen. Freut euch auf grenzenlose Entspannungsmoeglichkeiten. Da Liebe natuerlich auch durch den Magen geht, erwartet euch am Abend ein erstklassiges Dinner. Goennt euch dazu zur Abwechslung ein Glas Champagner und stosst auf euren Kurzurlaub an. Danach kuschelt ihr euch ins Bett und verbringt eine aufregende Nacht in eurem romantisch dekorierten Liebesnest. Dabei koennt ihr fuer kurze Zeit all die Probleme des stressigen Alltags ein Wochenende lang hinter euch lassen. Goennt euch eine Auszeit! Ein romantisches Wochenende fuer zwei wartet auf euch.DE,Niedersachsen,Hannover,30625;DE,Niedersachsen,Osnabrück,49076,49074;DE,Niedersachsen,Rinteln,31737;DE,Mecklenburg-Vorpomm.,Stralsund,18439;DE,Nordrhein-Westfalen,Raum Düsseldorf,40668;DE,Sachsen,Sebnitz,01855;DE,Baden-Württemberg,Raum Pforzheim,75399;DE,Baden-Württemberg,Villingen- Schwenningen,78052;DE,Sachsen-Anhalt,Raum Magdeburg,06408;DE,Rheinland-Pfalz,Raum Landau,67483;DE,Bayern,München,80636;

Anbieter: Jochen Schweizer ...
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
abnobaVISCUM® Pini 20 mg Ampullen 21 St Ampullen
Top-Produkt
166,82 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist abnobaVISCUM und wofür wird es angewendet? abnobaVISCUM ist ein anthroposophisches Arzneimittel zur erweiterten Behandlung bei Geschwulstkrankheiten. Anwendungsgebiete: Gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis wird abnobaVISCUM angewendet, um bei Erwachsenen die Form- und Integrationskräfte zur Auflösung und Wiedereingliederung verselbständigter Wachstumsprozesse anzuregen, z.B. bei bösartigen Geschwulstkrankheiten, auch mit begleitenden Störungen der blutbildenden Organe bei gutartigen Geschwulstkrankheiten zur Vorbeugung gegen Rückfälle (Rezidivprophylaxe) nach Geschwulstoperationen bei Vorstufen bestimmter Krebserkrankungen (definierte Präkanzerosen) Wie ist abnobaVISCUM anzuwenden? Art der Anwendung: Die subkutane Injektion sollte nach Möglichkeit in Tumor - bzw. Metastasennähe, ansonsten an stets wechselnden Körperstellen (unterschiedliche Stellen im Bauchbereich, ggf. Oberschenkel oder Oberarm) erfolgen. Nicht in entzündete Hautbereiche oder Bestrahlungsfelder injizieren. Es ist auf streng subkutane Injektionstechnik zu achten. Vorsichtshalber wird empfohlen, abnobaVISCUM nicht mit anderen Arzneimitteln in einer Spritze aufzuziehen. Nach Säuberung der Einstichstelle (z.B. durch Abreiben mit 70%igem Alkohol) eine Hautfalte bilden und die Injektionsnadel schräg einstechen. Den Spritzenstempel leicht zurückziehen. Sollte Blut erscheinen, wurde ein Blutgefäß getroffen. Die Injektion in diesem Fall an einer anderen Stelle wiederholen. Wenn kein Blut erscheint, langsam injizieren, anschließend die Nadel herausziehen und auf die Einstichstelle kurz mit einem Tupfer drücken. Es wird in jedem Fall empfohlen, die Injektionstechnik durch eine darin erfahrene Person zu erlernen. Ampullen sind unmittelbar nach dem Öffnen zu injizieren. Angebrochene Ampullen dürfen nicht mehr für eine spätere Injektion verwendet werden. Nur die Potenzstufen D 10, D 20 und D 30: Für die Potenzstufen D 10, D 20 und D 30 kann in besonderen Fällen die erforderliche Dosis einer Infusionslösung zugemischt (physiologische Kochsalzlösung oder 5%- ige Glukoselösung) und langsam intravenös infundiert werden. Die Infusionsdauer sollte für 250 ml mindestens 90 min. dauern. Dosierung und Häufigkeit richten sich nach der jeweiligen körperlichen Verfassung und werden individuell von Ihrem Arzt festgelegt. Dosierung und Häufigkeit der Anwendung: Einleitungsphase: Soweit nicht anders angegeben, erfolgt die Dosierung stets mit 1 ml der Injektionslösung der angegebenen Stärke bzw. Potenzstufe. Sie sollten die Behandlung mit der Stärke 0,02 mg dreimal wöchentlich beginnen (für die Stärken 0,02 mg, 0,2 mg, 2 mg, 20 mg und Potenzstufe D 6) und dann solange vorsichtig mit den nächst höheren Dosen stufenweise weiterführen, bis Sie die optimale Dosis erreicht haben. Die Dosierung erfolgt grundsätzlich individuell nach Anweisung des Arztes und richtet sich nach Ihrer Reaktionslage. Die Potenzstufen D 10 – D 30 sind nach individueller Indikationsstellung anzuwenden. Die optimale Konzentration bzw. Dosis muss individuell ermittelt werden. Hierzu sind nach heutigem Wissensstand folgende Reaktionen zu beachten, die einzeln oder in Kombination auftreten können: a) Änderung des subjektiven Befindens: Besserung des Allgemeinbefindens (Zunahme von Appetit und Gewicht, Normalisierung von Schlaf, Wärmeempfinden und Leistungsfähigkeit) und der psychischen Befindlichkeit (Aufhellung der Stimmungslage, Zunahme von Lebensmut und Initiativfähigkeit) sowie eine Linderung von Schmerzzuständen zeigen Ihnen, dass Sie im wirksamen Bereich dosieren. Am Injektionstag eventuell auftretende Abgeschlagenheit, Frösteln, allgemeines Krankheitsgefühl, Kopfschmerzen und kurzzeitige Schwindelgefühle sind keine Zeichen von Unverträglichkeit, sondern weisen auf eine wirksame, möglicherweise schon zu hohe Dosierung hin. Wenn diese Erscheinungen am Folgetag noch nicht abgeklungen sind oder ein tolerables Maß übersteigen, sollte die Stärke bzw. Dosis reduziert werden. b) Temperaturreaktion: Eine Temperaturreaktion in Form eines überdurchschnittlichen Anstiegs der Körpertemperatur wenige Stunden nach Injektion, in Form einer Wiederherstellung der physiologischen Morgen-/Abend-Differenz von mindestens 0,5°C oder ein Anstieg des mittleren Temperaturniveaus unter der Behandlung. Bei Tumorfieber wird dagegen mit niedrigen Konzentrationen eine Normalisierung und Rhythmisierung der Kerntemperatur angestrebt. c) Immunologische Reaktion: Ihr Arzt kann durch Laboruntersuchungen Ihres Blutes eine positive Reaktion Ihres Immunsystems feststellen. Dies kann beispielsweise durch einen Anstieg bestimmter weißer Blutkörperchen (Lymphozyten und Eosinophile) im Blut und durch Besserung des zellulären Immunstatus im Recall-Antigen-Test bzw. bei der Bestimmung der Lymphozyten-Subpopulationen nachgewiesen werden. d) Lokale Entzündungsreaktion: An der Injektionsstelle erfolgt eine Lokalreaktion. Diese sollte nicht größer als 5 cm im Durchmesser sein. Erhaltungsphase: Soweit nicht anders verordnet: Die individuelle Dosis kann schon bei der Stärke 0,02 mg vorliegen. Andernfalls erhöhen Sie die Konzentration stufenweise auf Stärke 0,2 mg, 2 mg und 20 mg mit jeweils 2 – 3 Injektionen pro Woche. Da beim Übergang von einer Stärke auf die nächst höhere heftige Reaktionen auftreten können, sollte zunächst nur eine halbe Ampulle der nächst höheren Konzentration injiziert werden. Falls schon bei der Stärke 0,02 mg zu starke Reaktionen auftreten, sollten Sie auf die Potenzstufe D 6 übergehen. Falls auch hier zu starke Reaktionen auftreten, sollten Sie nur ein Drittel der Ampulle verwenden, auf D 10 oder auf abnobaVISCUM eines anderen Wirtsbaumes wechseln. In den oben genannten Fällen wird die Anwendung von 0,5 ml bzw. 0,3 ml abnobaVISCUM mit Hilfe einer skalierten 1 ml-Spritze empfohlen. Während einer Strahlen-, Chemo- oder Hormontherapie oder nach einer Operation kann sich Ihre individuelle Reaktionslage verändern und so eine Dosisanpassung erforderlich machen. Mit der so ermittelten optimalen individuellen Konzentration bzw. Dosis wird die Behandlung fortgesetzt. Zur Vermeidung von Gewöhnungseffekten empfiehlt sich eine rhythmische Anwendung in Form von: Abwechslung mit geringeren Konzentrationen bzw. Dosen in Form auf- und evtl. auch absteigender Dosierungen oder eine erneute Rhythmisierung der Injektionsintervalle vorzunehmen. In Abständen von 3 – 6 Monaten sollte die Dosierung anhand der Patientenreaktion sowie des Tumorverhaltens überprüft werden. Dosierung bei eingeschränkter Nierenfunktion: Für konkrete Dosierungsempfehlungen bei eingeschränkter Nierenfunktion gibt es keine hinreichenden Daten. Allgemeine Erfahrungen haben bisher keine Notwendigkeit einer Dosisanpassung erkennen lassen. Dauer der Anwendung: Die Dauer der Behandlung ist prinzipiell nicht begrenzt. Sie wird von Ihrem Arzt festgelegt und richtet sich nach dem jeweiligen Risiko für ein Tumorrezidiv (Wiederauftreten eines gleichartigen Tumors nach vorausgegangener Behandlung) und nach Ihrem individuellen Befinden bzw. Befund. Sie sollte mehrere Jahre betragen, wobei in der Regel Pausen in zunehmender Länge eingelegt werden. Anwendungsfehler: Wenn Sie eine größere Menge abnobaVISCUM angewendet haben, als Sie sollten, können Reaktionen, wie sie unter Nebenwirkungen beschrieben sind, auftreten. Die nächste Injektion sollte dann erst nach Abklingen dieser Symptome und in reduzierter Dosierung erfolgen. Wenn Sie eine Anwendung von abnobaVISCUM vergessen haben, folgen Sie für die weiteren Injektionen Ihrem normalen Therapieplan. Wenn Sie die Anwendung von abnobaVISCUM abbrechen, müssen Sie bei Neubeginn der Therapie wieder mit der niedrigen Anfangsdosierung beginnen. Was abnobaVISCUM enthält: Der Wirkstoff ist 1 ml Auszug aus frischem Kiefernmistelkraut (Pflanze zu Auszug = 1:50). Auszugsmittel: Natriummonohydrogenphosphat-Dihydrat, Ascorbinsäure, Wasser für Injektionszwecke (2,03:0,34:97,63) Sonstige Bestandteile: keine Die Stärke in mg gibt die Menge an frischem Pflanzenmaterial an, welche zur Herstellung von 1 Ampulle abnobaVISCUM des bestimmten Wirtsbaumes eingesetzt wurde. Bsp.: abnobaVISCUM Pini 20 mg enthält in einer Ampulle einen Auszug aus 20 mg frischem Kiefernmistelkraut. Hersteller: ABNOBA GmbH Hohenzollernstr. 16 D-75177 Pforzheim

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Selbstverteidigung fuer Frauen
69,90 € *
zzgl. 4,00 € Versand

Fuer starke Frauen. Und fuer schwache Frauen, die stark werden wollen! Frau muss sich wehren koennen. Auch gegen bewaffnete Maenner! Im Selbstverteidigungskurs lernen Sie in 4 Stunden die wichtigsten Tricks: Entwaffnung, Befreiung aus dem Wuergegriff und wie Sie ganz normale Gegenstaende zur Waffe umfunktionieren. Sie erfahren auch, wo die Schwachpunkte des Angreifers sind. Entlehnt sind die Techniken aus dem Kampfsport. Als da waeren: Wing Tsun, Krav Maga, Jiu Jitsu und Kickboxen. Helfen Sie sich selbst, wenn die Polizei Ihnen nicht helfen kann!DE,Niedersachsen,Raum Bremen,27412;DE,Niedersachsen,Hannover,30179;DE,Niedersachsen,Leer (Ostfriesland),26789;DE,Niedersachsen,Papenburg,26871;DE,Mecklenburg-Vorpomm.,Rostock,18055;DE,Hessen,Bad Homburg vor der Höhe,61350;DE,Hessen,Frankfurt a. Main,60314;DE,Hessen,Raum Wetzlar,35641;DE,Nordrhein-Westfalen,Ennepetal,58256;DE,Berlin,BerlinBerlin-Lankwitz?,12249;,13347,12459;DE,Berlin,Berlin-Lankwitz,12249;DE,Sachsen,Dresden,01099;DE,Baden-Württemberg,Böblingen,71032;DE,Baden-Württemberg,Raum Pforzheim,75242;DE,Baden-Württemberg,Raum Schorndorf,73635;DE,Bayern,Raum Deggendorf,94481;DE,Bayern,Raum Holzkirchen,83626;DE,Bayern,Miesbach,83714;DE,Bayern,Nürnberg,90402;DE,Bayern,Penzberg,82377;DE,Bayern,Schweinfurt,97421;DE,Brandenburg,Potsdam,14476;AT,Steiermark,Graz,8020;

Anbieter: Jochen Schweizer ...
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Klangschalen-Massage
79,90 € *
zzgl. 4,00 € Versand

Tun Sie sich und Ihrer Gesundheit doch einfach mal etwas Gutes und nehmen Sie an einer herrlichen Klangschalen-Massage" teil. Gut fuer den Koerper, ganz besonders aber fuer den Ruecken, der durch sachte Massagetechniken verwoehnt wird. Jeder Gutschein gilt fuer eine einzelne Person. Denken Sie daran, bequeme Kleidung zu tragen. Die Dauer dieses Wohlfuehlerlebnisses betraegt sechzig Minuten. Goennen Sie sich mal eine Auszeit von der Arbeit und erholen Sie sich. Die Klangschalen versetzen Ihren Koerper in Schwingungen, was zu einer echten Wohltat fuer Ihren Ruecken fuehrt.DE,Mecklenburg-Vorpomm.,Raum Stralsund,18320;DE,Hessen,Raum Bad Hersfeld,36275;DE,Hessen,Raum Marburg,34613;DE,Nordrhein-Westfalen,Düsseldorf,40215;DE,Nordrhein-Westfalen,Hilden,40724;DE,Nordrhein-Westfalen,Köln,51067;DE,Berlin,Berlin,14195;DE,Sachsen,Chemnitz,09113;DE,Hamburg,Hamburg,22765;DE,Baden-Württemberg,Baden-Baden,76534;DE,Baden-Württemberg,Freiburg,79098;DE,Baden-Württemberg,Raum Freiburg,79183;DE,Baden-Württemberg,Pforzheim,75179;DE,Baden-Württemberg,Raum Stuttgart,73773;DE,Sachsen-Anhalt,Magdeburg,39112;DE,Rheinland-Pfalz,Raum Worms,67269;DE,Bayern,Bad Staffelstein,96231;,83064;Landshut,84034;Pfaffenhofen an der Ilm,85298;Raum Augsburg,86399;Schwandorf,92421;Raum Ostallgäu,86869;DE,Bayern,Raum Augsburg,86399;DE,Bayern,Bad Staffelstein,96231;DE,Bayern,Landshut,84034;DE,Bayern,Raum Ostallgäu,86869;DE,Bayern,Pfaffenhofen an der Ilm,85298;DE,Bayern,Schwandorf,92421;DE,Brandenburg,Falkensee,14612;AT,Wien,Wien,1150;AT,Salzburg,St. Martin am Tennengebirge,5522;"

Anbieter: Jochen Schweizer ...
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Survival Tag
99,90 € *
zzgl. 4,00 € Versand

Entdecken Sie die Wildnis und lernen Sie sich den Herausforderungen der Natur zu stellen. Der Jochen Schweizer Survival-Tag vermittelt Ihnen das Grundwissen, um mit nur wenigen Hilfsmitteln im Freien auszukommen. Fallen stellen, Feuer machen, sich zu orientieren und Wasser aufzubereiten lernen Sie in einer Gruppe von 4 bis 12 Teilnehmern und loesen nebenbei spannende Aufgaben. Fuer das Survivaltraining sollten Sie etwa 8 Stunden einplanen. Doch Sie sind nicht auf sich allein gestellt, ein erfahrener Survival-experte wird Sie bei Ihrem Training begleiten.DE,Niedersachsen,Raum Bremen,27412;DE,Niedersachsen,Raum Goslar,38678;DE,Niedersachsen,Raum Göttingen,37520;DE,Niedersachsen,Hannover,30179;DE,Niedersachsen,Raum Uelzen,29468;DE,Mecklenburg-Vorpomm.,Rostock,18055;DE,Hessen,Raum Wetzlar,35753;DE,Nordrhein-Westfalen,Ennepetal,58256;DE,Nordrhein-Westfalen,Raum Soest,59602;DE,Berlin,Berlin,13351,10115;DE,Schleswig-Holstein,Raum Kiel,23714;DE,Sachsen,Dresden,01099;DE,Sachsen,Raum Dresden,01454;DE,Baden-Württemberg,Raum Biberach an der Riß,88447;DE,Baden-Württemberg,Raum Pforzheim,75242;DE,Baden-Württemberg,Stuttgart,70567;DE,Sachsen-Anhalt,Raum Wernigerode,38877;DE,Saarland,Raum St. Wendel,66646;DE,Rheinland-Pfalz,Raum Idar-Oberstein,55608;DE,Rheinland-Pfalz,Raum Koblenz,56745;DE,Bayern,Raum Ingolstadt,93339;DE,Bayern,Raum München,85757;DE,Brandenburg,Raum Fürstenwalde,15537;AT,Steiermark,Raum Hartberg Fürstenfeld Weiz,8265;AT,Niederösterreich,Raum Wien,2000;FR,Lorraine,Raum Zweibrücken,57230;

Anbieter: Jochen Schweizer ...
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Kletterparcours im Waldseilgarten fuer 2
49,90 € *
zzgl. 4,00 € Versand

Tolles Erlebnis in luftiger Hoehe! Lieben Sie und Ihr Partner den Nervenkitzel? Und sind Sie gerne gemeinsam sportlich aktiv? Dann ist dieses Erlebnis im Waldseilgarten fuer 2 Personen genau das Richtige fuer Sie! Zu Beginn des Events erhalten Sie eine ausfuehrliche Sicherheitsunterweisung. Anschliessend geht es fuer Sie beide in schwindelerregende Hoehen. Sie klettern gemeinsam durch verschiedene Parcours, bei denen Kraft, Geschicklichkeit und Ausdauer gefragt sind. Balancieren oder hangeln Sie sich von Baum zu Baum. Ueberwinden Sie gemeinsam mit Ihrem Partner Ihre Aengste. Ein aufregendes Erlebnis im Waldseilgarten wartet auf Sie!DE,Mecklenburg-Vorpomm.,Insel Rügen,18573;DE,Hessen,Kassel,34131;DE,Hessen,Naturpark Hoher Vogelsberg,63679;DE,Hessen,Wetzlar,35578;DE,Nordrhein-Westfalen,Raum Gütersloh,33397;DE,Nordrhein-Westfalen,Haltern am See,45721;DE,Nordrhein-Westfalen,Hennef,53773;DE,Nordrhein-Westfalen,Paderborn,33102;DE,Nordrhein-Westfalen,Raum Siegen,57258;DE,Nordrhein-Westfalen,Velbert,42555;DE,Schleswig-Holstein,Raum Eckernförde,24340;DE,Schleswig-Holstein,Raum Hamburg,21521;DE,Thüringen,Raum Mühlhausen/Thüringen,99986;DE,Sachsen,Dresden,01324;DE,Sachsen,Raum Leipzig,04683;DE,Baden-Württemberg,Feldberg (Schwarzwald),79868;DE,Baden-Württemberg,Kenzingen,79341;DE,Baden-Württemberg,Pforzheim,75175;DE,Rheinland-Pfalz,Bad Neuenahr-Ahrweiler,53474;DE,Rheinland-Pfalz,Raum Kaiserslautern,67678;DE,Rheinland-Pfalz,Raum Koblenz,56170,56727;DE,Rheinland-Pfalz,Raum Trier,54340;DE,Bayern,Raum Dachau,85305;DE,Bayern,Fichtelgebirge,95493;DE,Bayern,Raum Forchheim,91282;DE,Bayern,Garmisch-Partenkirchen,82467;DE,Bayern,Raum Ingolstadt,92339;DE,Bayern,Raum Neumarkt i.d. Oberpfalz,92355;DE,Bayern,Pfronten,87459;DE,Brandenburg,Raum Oranienburg,16761;DE,Brandenburg,Raum Potsdam,14547;DE,Brandenburg,Raum Scharmützelsee,15526;DE,Brandenburg,Strausberg,15344;AT,Kärnten,Raum Faaker See,9581;AT,Kärnten,Raum Millstätter See,9862;AT,Wien,Wien Ost,1220;AT,Steiermark,Raum Graz-Umgebung,8061;AT,Steiermark,Schladming,8970;AT,Burgenland,Raum Eisenstadt,7361;AT,Salzburg,Raum Salzburg,5081;AT,Tirol,Achensee,6215;AT,Tirol,St. Johann in Tirol,6380;IT,Bolzano,Raum Bruneck,39030;

Anbieter: Jochen Schweizer ...
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Krimi, Dinner und Theater fuer 2
179,90 € *
zzgl. 4,00 € Versand

Einmal in die Fussstapfen von Sherlock Holmes und Co zu treten und dabei Ihre detektivischen Faehigkeiten unter Beweis stellen koennen Sie sowie eine weitere Person beim Krimidinner von Jochen Schweizer. Erstklassiger Schauspieler sorgen in einer hervorragenden Inszenierung, in der Sie eine wichtige Rolle spielen koennen, fuer Spass und Nervenkitzel. Intrigen, Mord und Totschlag gehoeren zum breiten kriminalistischen Programm. Tragen Sie zur Aufklaerung der Faelle bei und sorgen Sie besser fuer ein hieb- und stichfestes Alibi. Ein koestliches 4-Gaenge-Menue wird Ihnen waehrend des etwa 3½ Stunden dauernden interaktiven Kriminalstuecks serviert.DE,Niedersachsen,Braunschweig,38116;DE,Niedersachsen,Celle,29229;DE,Niedersachsen,Göttingen,37079;DE,Niedersachsen,Hameln,31787;DE,Niedersachsen,Hannover,30539,30177;DE,Niedersachsen,Osnabrück,49076;DE,Niedersachsen,Wilhelmshaven,26382;DE,Niedersachsen,Wolfsburg,38448;DE,Mecklenburg-Vorpomm.,Rostock,18055;DE,Mecklenburg-Vorpomm.,Schwerin,19053;DE,Mecklenburg-Vorpomm.,Stralsund,18439;DE,Mecklenburg-Vorpomm.,Wismar,23966;DE,Hessen,Bad Homburg,61348;DE,Hessen,Darmstadt,64289;DE,Hessen,Frankfurt,60487;Frankfurt am Main?,60329;DE,Hessen,Frankfurt am Main,60329;DE,Hessen,Fulda,36043;DE,Hessen,Gießen,35390;DE,Hessen,Kassel,34134;DE,Hessen,Marburg,35037;DE,Hessen,Offenbach am Main,63067;DE,Hessen,Wiesbaden,65183;DE,Nordrhein-Westfalen,Aachen,52062;DE,Nordrhein-Westfalen,Bergheim,50129;DE,Nordrhein-Westfalen,Bielefeld,33615;DE,Nordrhein-Westfalen,Bonn,53111;DE,Nordrhein-Westfalen,Bottrop,46236;DE,Nordrhein-Westfalen,Bremen,28329;DE,Nordrhein-Westfalen,Dortmund,44388;DE,Nordrhein-Westfalen,Düsseldorf,40547;DE,Nordrhein-Westfalen,Essen,45276;DE,Nordrhein-Westfalen,Gelsenkirchen,45899;DE,Nordrhein-Westfalen,Gummersbach,51643;DE,Nordrhein-Westfalen,Raum Havelland,14641;DE,Nordrhein-Westfalen,Köln,50667;DE,Nordrhein-Westfalen,Magdeburg,39104;DE,Nordrhein-Westfalen,Meerbusch,40668;DE,Nordrhein-Westfalen,Mönchengladbach,41239;DE,Nordrhein-Westfalen,Mülheim an der Ruhr,45479;DE,Nordrhein-Westfalen,Münster,48165;DE,Nordrhein-Westfalen,Paderborn,33102;DE,Nordrhein-Westfalen,Ratingen,40885;DE,Nordrhein-Westfalen,Remscheid,42853;DE,Nordrhein-Westfalen,Raum Saarlouis,66802;DE,Nordrhein-Westfalen,Siegen,57078;DE,Nordrhein-Westfalen,Wuppertal,42117;DE,Berlin,Berlin,10785;DE,Schleswig-Holstein,Kiel,24103;DE,Schleswig-Holstein,Lübeck,23552;DE,Schleswig-Holstein,Neumüsnter,24537;DE,Schleswig-Holstein,Norderstedt,22844;DE,Thüringen,Erfurt,99096;DE,Thüringen,Jena,07743;DE,Sachsen,Chemnitz,09113;DE,Sachsen,Dresden,01067;DE,Sachsen,Leipzig,04105;DE,Hamburg,Hamburg,20459;Hamburg-Bergedorf?,21037;DE,Hamburg,Hamburg-Bergedorf,21037;DE,Baden-Württemberg,Aalen,73433;DE,Baden-Württemberg,Baden-Baden,76530;DE,Baden-Württemberg,Esslingen,73728;DE,Baden-Württemberg,Freiburg,79112;DE,Baden-Württemberg,Heidelberg,69115;DE,Baden-Württemberg,Karlsruhe,76133;DE,Baden-Württemberg,Konstanz,78462;DE,Baden-Württemberg,Ludwigsburg,71638;DE,Baden-Württemberg,Mannheim,68165;DE,Baden-Württemberg,Pforzheim,75175;DE,Baden-Württemberg,Schwäbisch Hall,74523;DE,Baden-Württemberg,Stuttgart,70173;DE,Baden-Württemberg,Tübingen,72076;DE,Sachsen-Anhalt,Dessau-Roßlau,06844;DE,Rheinland-Pfalz,Bad Kreuznach,55543;DE,Rheinland-Pfalz,Raum Kaiserslautern,67681;DE,Rheinland-Pfalz,Mainz,55131;DE,Rheinland-Pfalz,Trier,54290;DE,Bayern,Augsburg,86150;DE,Bayern,Erlangen,91052;DE,Bayern,Garmisch-Partenkirchen,82467;DE,Bayern,Ingolstadt,85055;DE,Bayern,Landshut,84034;DE,Bayern,Lindau,88131;DE,Bayern,München,81925;DE,Bayern,Nymphenburg München,80638;DE,Bayern,Nürnberg,90443;DE,Bayern,Passau,94032;DE,Bayern,Regensburg,93059;DE,Bayern,Raum Rosenheim,83043;DE,Bayern,Sindelfingen,71065;DE,Bayern,Starnberg,82319;DE,Bayern,Würzburg,97080;

Anbieter: Jochen Schweizer ...
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot